Für ein solidarisches und antifaschistisches Stuttgart-Ost!

Gemeinsam für ein besseres Leben – am 1. Mai und darüber hinaus!


Was sie wollen:
maximierte Profite für Wenige, auf dem Rücken des Großteils der Bevölkerung.

Was wir wollen:
ein solidarisches Leben, das sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert.


Beinahe täglich ist in der Presse davon zu lesen, dass die Profite der Unternehmen beständig steigen. Aktuellste Beispiele sind VW, die 2018 einen Gewinn in Höhe von 17,1 Milliarden zu verzeichnen hatten, Bosch, die von einem Umsatz und Gewinn auf Rekordniveau schwadronieren oder auch Daimler, dessen Gewinn zwar sank aber mit 7,25 Milliarden nach wie vor immens hoch ist.

Die Wirtschaft boomt und gleichzeitig macht sie sich fit für bevorstehende ökonomische Risiken, wie etwa weitere Strafzahlungen, Umsatzeinbrüche auf Grund von Absatzschwierigkeiten auf dem globalen Markt, die hohen Aufwendungen für die Elektrifizierung des Antriebsstranges oder das autonome Fahren. >> Für ein solida...

Stadtteilspaziergang – Auf den Spuren von Hans Gasparitsch

13. April 2019
14:00

Seit 2014 existiert das selbstverwaltete Stadtteilzentrum Gasparitsch. Ein Raum von und für die Menschen in Stuttgart-Ost, der von einem kollektiven Zusammenhang selbstverwaltet wird. Im Gasparitsch gibt es verschiedene Aktivitäten sozialer, politischer oder kultureller Art und dies stets ohne kommerziellen Hintergrund.
Der Name wurde nicht zufällig gewählt, sondern um das Leben des verstorbenen Widerstandskämpfers und Kommunisten Hans Gasparitsch zu würdigen und so ein lebendiges Denkmal zu setzen, in dem sein Bekenntnis weiterlebt und erlebbar ist. Aus diesem Grund veranstalten wir als Stadtteilzentrum rund um den Geburtstag von Hans Gasparitsch Veranstaltungen und wollen euch dieses Jahr auf eine Spurensuche seines Lebens, seines Wirkens und seines Bekenntnisses und dessen Aktualität durch Stuttgart-Ost einladen.

Der Spaziergang dauert ca. zwei Stunden beinhaltet eine kurze Fahrt mit der U-Bahn.
Im Anschluss gibt es Kaffee & Kuchen im Stadtteilzentrum.

Samstag, 13.04.2019, 14 Uhr
Stadtteilzentrum Gasparitsch
Rotenbergstr. 125, 70190 Stuttgart

Organisiert vom Stadtteilzentrum Gasparitsch


BEKENNTNIS VON HANS GASPARITSCH

Ich bin ein Mensch –
und erstrebe im Geben und Nehmen Liebe jeder Art: Wärme, Zärtlichkeit, Freundschaft und Ineinander-Aufgehen –

Ich bin ein Werktätiger –
und erstrebe im Geben und Nehmen Solidarität gegen Ausbeutung und Ungerechtigkeit, sowie Wissen um die Zusammenhänge in der Gesellschaft –

Ich bin ein Antifaschist –
und erstrebe im Geben und Nehmen eine Demokratie des Volkes, die die Geiseln der Menschheit, Krieg und Faschismus für alle Zeiten ausmerzt –

Ich bin ein Kommunist –
und erstrebe im Geben und Nehmen Humanismus und Lebens- rechte sowie freie Entfaltung für Jeden einzelnen, gleich welcher Religion, Weltanschauung, Hautfarbe oder Nationalität –

HANS / MICHA

Veranstaltung zur Gedenkstätte Mauthausen: Niemals Nummer. Immer Mensch.

28. März 2019
20:00
In den Täterländern Deutschland und Österreich musste die Einrichtung von Gedenkstätten an ehemaligen Konzentrationslagern gegen die Mehrheitsgesellschaft durchgekämpft werden. Eine Ausnahme bildet die Gedenkstätte Mauthausen. Die sowjetischen Alliierten haben den österreichischen Staat dazu verpflichtet, dass das ehemalige KZ eine Gedenkstätte wird. Dennoch ist das Ringen um den Erhalt des historischen Ortes und um die Vermittlung der KZ-Geschichte nicht ausgekämpft. Und da Österreich seit November 2017 von der neoliberal-rechtspopulistischen ÖVP/FPÖ-Koalition regiert wird, mehren sich seitdem die provokanten Eingriffe in die historische Substanz.
Darüber und über unsere diesjährige Fahrt nach Mauthausen werden wir an diesem Abend informieren.
Mit dem Mauthausen Komitee Stuttgart: www.mksev.de
Donnerstag, 28. März, 20 Uhr
Stadtteilzentrum Gasparitsch
Rotenbergstr. 125, 70190 Stuttgart
Organisiert von Zusammen Kämpfen – www.zk-stuttgart.tk

Heraus zum 1. Mai – Für ein solidarisches und antifaschistisches Stuttgart-Ost

Am 1. Mai tragen weltweit Menschen ihren Protest gegen die aktuell herrschenden Verhältnisse auf die Straße.
Gründe gibt es hierfür genug: Sei es die erstarkende rechte Bewegung, die damit einhergehende rassistische Hetze, die Wohnungsnot, die Explosion der Mietpreise, seien es Kriege, die Zerstörung der Umwelt, die Zuspitzung der globalen politischen Situation oder die verschärfte Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt. >> Heraus zum 1. M...

Kundgebung an der Gedenkstätte „Zeichen der Erinnerung“ in Stuttgart-Nord mit anschließendem Stadtteilspaziergang – Erinnern. Gedenken. Kämpfen.

Anlässlich der Befreiung von Auschwitz vor 74 Jahren durch die Rote Armee versammelten sich am 27.01.2019 um 15 Uhr 90 Personen in der Gedenkstätte „Zeichen der Erinnerung“ im Stuttgarter Norden. Sie waren dem Aufruf der Initiative Stolpersteine Stuttgart-Ost, den Ostend-Obenbleiber*innen, dem Chor „Avanti Comuna Kanti“, dem Verein „Zeichen der Erinnerung“, der Initiative Rechtspopulismus stoppen sowie Zusammen Kämpfen Stuttgart gefolgt.
Noch vor der ersten Rede wurden die Anwesenden darauf aufmerksam gemacht aus welchem Grund der Ort hier so bedeutend für die Gedenkkundgebung ist. Denn genau hier an diesen Gleisen wurden über 2600 Menschen aus ganz Württemberg zusammengepfercht und mit dem Zug in den Tod nach Auschwitz, Theresienstadt, Izbica und Riga geschickt. >> Kundgebung an d...

Kundgebung an der Gedenkstätte “Zeichen der Erinnerung” – Erinnern. Gedenken. Kämpfen.

27. Januar 2019
15:00

Am 27.01.1945 erreichten die ersten Verbände der Roten Armee um 9 Uhr das Außenlager Auschwitz-Monowitz. Gegen 15 Uhr befreiten Rotarmisten auch das Stammlager sowie Auschwitz-Birkenau. Die meisten SS-Wachen waren geflohen und nur wenige leisteten Widerstand. Mit der Befreiung von Auschwitz beendete die Rote Armee auch die industrielle Vernichtung von Menschen. >> Kundgebung an d...

Erinnern, gedenken, kämpfen

9. November 2018
20:00

Internationalistischer Abend: Erinnern, gedenken, kämpfen

Am Freitag den 9 November jährt sich die Reichspogromnacht zum 80. mal. An diesem Tag möchten wir im Anschluss an die Gedenkkundgebung in Bad Cannstatt den Internationalistischen Abend dem 9. November 1938 in Stuttgart widmen.
Hier werden wir auf Hintergründe und Ursachen eingehen, faschistische Kontinuitäten beleuchten und einen Ausblick auf den antifaschistischen Kampf heute werfen.

Freitag, 09. November, 20 Uhr
Stadtteilzentrum Gasparitsch
Rotenbergstr. 125, 70190 Stuttgart
U4 Ostendplatz, U9 Raitelsberg

Zusammen Kämpfen
www.zk-stuttgart.tk

Bericht zur Kundgebung: Pogrome verhindern, bevor sie entstehen!

Am 31.08.2018 veranstaltete Zusammen Kämpfen Stuttgart eine Kundgebung aufgrund der rechten Hetzjagden der letzten Tage in Chemnitz. Ab 18:00 Uhr versammelten sich ca. 30 Personen unter dem Motto,”Pogrome verhindern, bevor sie enstehen! Für ein solidarisches und antifaschistisches Stuttgart Ost”, spontan auf dem Stuttgarter Ostendplatz. >> Bericht zur Kun...

Bericht zur Kundgebungstour – Keine Faschisten in unserem Viertel

Seit elf Jahren beteiligt sich der Türkisch Nationale Kulturverein e.V. mit einem eigenen Stand am größten Straßenfest im Stadtbezirk Stuttgart Ost, der Langen Ost Nacht (LON). Aus Protest gegen dessen Teilnahme starteten wir bereits im vergangenen Jahr die Kampagne Keine Faschisten in unserem Viertel. >> Bericht zur Kun...

Keine Faschisten an der Langen Ost Nacht

8. Juni 2018
19:00

Internationalistischer Abend

Seit einigen Jahren beteiligt sich an der Langen Ost Nacht, einem Stadtteilfest in Stuttgart, die faschistische Organisation Milliyetci Hareket Partisi (MHP) mit einem eigenen Stand. Dies passiert mit dem Verein „Türkischen Nationalen Kulturverein Stuttgart e.V.“ Im letzten Jahr starteten wir die Kampagne keine Faschisten an der Langen Ost Nacht/ keine Faschisten in unserem Viertel.

Am Internationalistischen Abend am 08.06.2018 werden wir einen Input zur MHP, dem Aktuellen Stand der Kampagne und einen Ausblick auf die nächste LON halten. Um im Anschluss gemeinsam über Vorgehen und Beteiligungsmöglichkeiten zu Diskutieren.

www.zk-stuttgart.tk

Kommt zum Internationalistischen Abend
am 08.06.2018 um 20:00 Uhr
Stadtteilzentrum Gasparitsch
Rotenbergstr. 125 70190 Stuttgart