Die Terror-Keule …

2016-06 - flughafenAm 28. Juni haben drei Selbstmordattentäter am Istanbuler Atatürk-Flughafen mehr als 40 Menschen getötet und über 200 Menschen verletzt. Sie schoßen um sich und sprengten sich am internationalen Terminal in die Luft.

Die Medien überschlugen sich. „Der Terror trifft die Türkei im Herzen“ hieß es. Im gleichen Atemzug wurde neben dem IS auch die PKK bzw. „Splittergruppen der PKK, wie die TAK“1 genannt. Gemutmaßt wurde, dass es eben auch diese Splittergruppe sein könnte, die den Anschlag verübt haben. Als „Beweis“ hierfür musste dann der Angriff der TAK Anfang Juni auf einen Polizeibus in der Innenstadt Istanbuls oder der Angriff auf das türkische Militär in Ankara im Februar herhalten. >> Die Terror-Keul...

Von wegen zusammen einzigartig… Es gibt kein Grund zum Feiern!

23 Jahre Einheit. Ein Grund zum Feiern!?

Das soll uns zumindest durch den Trubel rund um den 3. Oktober und den zentralen Feierlichkeiten zum „Tag der deutschen Einheit“ vermittelt werden. Mit der Sperrung der kompletten Innenstadt für die Feierlichkeiten, mit einer Ländermeile, 2 Bühnen auf Schloßplatz und Marktplatz, einem Besuch von allen möglichen angeblich wichtigen Politikern und Pfarrern und nicht zuletzt einem martialischem Polizeiaufgebot soll uns deutlich gemacht werden: Deutschland hat was zu feiern!

Flyer als PDF >>
>> Von wegen zusam...

Selbstorganisation statt Stellvertreterpolitik! Wahlspektakel sabotieren!

Am 22. September 2013 dürfen wir wieder einmal ein neues Parlament, also den Bundestag wählen, dass uns erneut belügen und zertreten werden wird. Scheinheilig soll uns weiß gemacht werden wir könnten in der Politik durch diese Wahlen etwas ändern. Doch wie schon Kurt Tucholsky sagte: „Würden Wahlen etwas ändern, wären sie verboten!“.

Flyer als PDF >> | Aufkleber als PDF >>
>> Selbstorganisat...

Solidaritätserklärung zu den Razzien in Berlin

Wiedereinmal wurden mehrere Wohnungen und ein Hausprojekt am Morgen des 14.08. in Berlin von Bullen angegriffen und gerazzt.
Begründet wurden die feigen Wohnungseinbrüche der staatlichen Organe mit verschiedenen Aktionen gegen den kapitalistischen Zwangszustand. So wird den Beschuldigten der Razzien vorgeworfen Angriffe auf verschiedene Jobcenter verübt und sich mit einer Solidaritätsbekundung im Juni zu den Revolten in der Türkei die Wut des deutschen Staates auf sich gezogen zu haben. >> Solidaritätser...

Papier 88 – oder: Papier zum Umgang mit Umsteigern – ein erster Versuch

papier88Warum dieses Papier?

Wir von Zusammen Kämpfen haben in den letzten 2 Jahren intensiv über die Problematiken mit ehemaligen Nazis, die ihren Aus- bzw. Umstieg in die linke Bewegung bekannt gegeben haben, diskutiert. Ausgangspunkt für uns war die Mitgliedschaft eines ehemaligen Nazis in einer unserer regionalen Gruppenstrukturen. Diese Person bewegte sich seit längerem ohne eine grundlegende Auseinandersetzung in linken Zusammenhängen. In Anbetracht so eines unreflektierten Umgangs mit dieser äußerst sensiblen Thematik hielten wir es für wichtig und notwendig uns dieser Problematik intensiver zu stellen, sowie Herangehensweisen und Kriterien zu erarbeiten. >> Papier 88 – o...

1. Mai 2013 – Den Widerstand aus den Vierteln organisieren!

Wie es ist

Der Kapitalismus ist allgegenwärtig. Wohin man auch geht, man scheint Ihm nicht entfliehen zu können. Überall rackert man sich ab, schuftet von früh bis spät um doch kaum genug Geld zu haben, um über die Runden zu kommen.

Am 1. Mai 1886 rief die nordamerikanische Arbeiterbewegung zur Durchsetzung des 8-h Tages zum Generalstreik auf. Darauf folgten Massenstreiks und -demonstrationen. 1889 wurde er dann von der internationalen ArbeiterInnenbewegung als Kampftag für den 8 Stunden Tag eingeführt und wird seitdem mit Streiks, Demonstrationen und diversen alternativen Feierlichkeiten begangen.

Flyer als PDF >>
>> 1. Mai 2013 –...

Damals wie heute: Den antifaschistischen Selbstschutz organisieren!

Veranstaltungsrundreise zu Historie und Aktualität des Roten Frontkämpferbundes [RFB]

Mit dieser Veranstaltungsrundreise möchten wir unter Einbeziehung der Erfahrungen des RFBs über die Möglichkeiten eines antifaschistischen Selbstschutzes im hier und jetzt diskutieren.

Besucht die Veranstaltung in eurer Stadt!

 

 

 

 

Freitag, 08.02. – 19.30 Uhr – Hamburg, B5, Brigittenstr. 5
Samstag, 09.02. – 18 Uhr – Berlin, Café Commune, Reichenberger Str. 147 – www.zk-berlin.bplaced.net
Freitag, 15.02. – 20 Uhr – Nürnberg, KOMM e.V., Untere Seitenstr. 1 – www.redside.tk
Samstag, 16.02. – 19 Uhr – Stuttgart, Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1 – www.zk-stuttgart.tk
Sonntag, 17.02. – 19 Uhr – Bern, Reitschule, Neubrückstrasse 8
Montag, 18.02. – 19 Uhr – Zürich, Volkshaus, Stauffacherstr. 60 – www.aufbau.org
Freitag, 22.02. – 19 Uhr – Magdeburg, Infoladen, Alexander-Puschkin-Str. 20 – www.zusammen-kaempfen.tk

Flyer als PDF >> >> Damals wie heut...

Auch 2013: Linke Politik verteidigen!

Kampf der kapitalistischen Repressionsmaschinerie!

Was im Jahr 2011 sich angekündigt hat, hat sich 2012 weiter fortgesetzt: Die tendenzielle Ausbreitung einer Protestkultur, die sich Schritt für Schritt ihren Weg bahnt und mit zunehmender Bedeutung und Stärke umso massiver bekämpft, diffamiert und mit Repression überhäuft wurde und wird. Dass gerade jetzt die Repressionsschraube angedreht wird ist weder skandalös noch überraschend.

Denn durch die Verschärfung der Krise auch in den europäischen Metropolen und der Tatsache, dass die kapitalistischen Verhältnisse immer mehr auch in den sogenannten reichen Ländern zum Tragen kommen, wächst von Tag zu Tag die Unzufriedenheit und Wut beim Großteil der Bevölkerung, das Potential an Widerstand wächst und die Klassenauseinandersetzungen verschärfen sich. Die Proteste und Auseinandersetzungen in Griechenland, Spanien, Portugal, Südamerika, Ägypten, … sind dabei ein Vorgeschmack dafür was uns bevorstehen wird.

Flyer als PDF >> >> Auch 2013: Link...