Rechtspopulismus stoppen! Fluchtursachen bekämpfen!

fluchtursachen_fluechtlingeMonatelang verfolgte uns das Schlagwort der „Flüchtlingskrise“ auf Schritt und Tritt. Tag für Tag wurde über neue „Flüchtlingsströme“ und über die „problematische“ Unterbringung berichtet. Mittlerweile ist das Thema zwar in den Medien abgeklungen, doch noch immer stehen tausende Menschen an den geschlossenen Grenzen Europas. Dort müssen sie unter schlimmsten Bedingungen jeden Tag um das Überleben von sich und ihren Familien kämpfen.

In den Parlamenten werden immer neue Asylrechtsverschärfungen wie das Integrationsgesetz diskutiert und verabschiedet. Um Abschiebungen zu beschleunigen werden Staaten im Handumdrehen für sicher erklärt oder Regierungen werden dafür bezahlt Geflüchtete Menschen erst gar nicht nach Europa zu lassen. So z.B. aktuell das autoritäre AKP Regime in der Türkei. >> Rechtspopulismu...

Aufwertung heißt Verdrängung! Gemeinsam gegen den Ausverkauf der Stadt!

unknown-artist-wem-gehoert-die-stadtGeht man in Stuttgart auf Wohnungssuche, so findet man kaum noch Wohnungen unter 9€ pro Quadratmeter. Insbesondere in den Innenstadtbezirken steigen die Preise stetig und selbst offizielle Zahlen (der Mietspiegel 2015/2016) sagen, dass das Mietspiegelniveau innerhalb der letzten zwei Jahre um 7,7 Prozent angestiegen ist. So kommt es auch, dass ein immer größerer Anteil des Einkommens für die Miete gezahlt werden muss.

Eine logische Folge ist, dass immer mehr Menschen sich das Leben in den Innenstadtbezirken nicht mehr leisten können und an den Rand gedrängt werden. Gerade Menschen, die kein regelmäßiges Einkommen haben, erwerbslos sind oder im Niedriglohnsektor arbeiten sind besonders von der systematischen Verdrängung betroffen.

flyer_eingebettet >> Aufwertung hei...

“outbreak #1” – Sprachrohr der Gefangenengewerkschaft

outbreakHier findet ihr die erste Ausgabe von “outbreak #1” des Sprachrohrs der Gefangenengewerkschaft / Bundesweite Organisation. Die Ausgabe ist im August 2014 erschienen und fasst die bis dahin erschienenen Texte der GG/BO zusammen.

Die GG/BO hat sich im Mai 2014 in der JVA Tegel gegründet und hat seither breite Kreise gezogen.

Weitere Infos unter: www.gefangenengewerkschaft.de

Hier die PDF: http://www.gefangenengewerkschaft.de/wp-content/uploads/2014/11/outbreak_01_web.compressed.pdf

Broschüre zum Sonderrechtssystem der §§129 StGB

banner_brosch_2Viele Spektren der linken Bewegung sind heute mit staatlicher Repression unter Zuhilfenahme des Sonderrechtssystems der §§129 StGB -Bildung einer kriminellen oder terroristischen Vereinigung- konfrontiert. Die Broschüre entstand als Ergebnis der Diskussion und Kooperation unterschiedlicher Antirepressionsstrukturen und stellt, unter anderem anhand verschiedener Fälle der vergangenen Jahre politische Hintergründe, die Art und Weise, sowie den Umfang des Einsatzes der Paragraphen 129 ff. dar. Ihr Anspruch ist es bisherige Erfahrungen im Kampf gegen Repression zu teilen.

Hier könnt Ihr sie ansehen, downloaden und findet weiterführende Informationen: http://broschuere129.blogsport.eu/

Direkt zum PDF

Magdeburg, eine andere Stadt! – Eine rassistische Stadt oder traurige Normalität?

Jan: …Was nach der Wende Nazis waren, waren zu DDR-Zeiten Skins. Zu DDR-Zeiten war Skins und Punks der Protest gemeinsam, wir waren befreundet. Es gab auch Nazi-Punks. Das hat sich dann drastisch
1989/1990 geändert. Ich war damals kurz im Knast und als ich im Januar 1990 wieder raus kam, hat mir ein guter Kumpel ein Messer geschenkt und gesagt: „Das brauchst du jetzt“. Wenige Tage später haben mir drei Naziskins, die ich nicht kannte, auf der Straße einfach so CS Gas ins Gesicht gesprüht
>> Magdeburg, eine...

Broschüre über Kurdistan

In der Broschüre wird auf die Geschichte Kurdistans, der PKK und der Verfolgung von kurdischen AktivistInnen eingegangen.

Anlässlich der Verhaftungen von 18 kurdischen Jugendlichen in Stuttgart hat das Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen 2012 eine Broschüre unter dem Motto: “Gegen die Verfolgung des kurdischen Widerstandes hier und überall! Freiheit für die kurdischen Jugendlichen! Freiheit für Kurdistan!” veröffentlicht.

Hier könnt ihr die PDF downloaden

 

Solidarität muss praktisch werden! – Broschüre zu den §129b Prozessen

129b_frontEine einführende Broschüre zu den §129b-Prozessen gegen vermeintliche MItglieder der DHKP-C (Revolutionäre Volksbefreiungspatei-Front). Die Broschüre wurde 2010 im Rahmen der Mobilisierungskampagnen vom Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen in Solidarität mit den politischen Gefangenen erstellt.

Broschüre als PDF