Solidarisch zusammenstehen gegen Faschisten und Repression bei der Langen Ost-Nacht

Solidarisch zusammenstehen gegen Faschisten und Repression bei der Langen Ost-Nacht

8. Dezember 2017
19:00

Internationalistischer Abend

Auf der diesjährigen Langen Ost-Nacht, die vom Handels- und Gewerbeverein Stuttgart-Ost organisiert wird, protestierten antifaschistische AktivistInnen gegen die Teilnahme des Türkisch Nationalen Kulturvereins und ihrer Mutterorganisation MHP. Diese ist eine faschistische, nationalistische Partei aus der Türkei, welche unter anderem für Morde und Pogrome an der kurdischen Bevölkerung und politischen Gegnern verantwortlich ist und war.
Das Ende vom Lied und dem engagierten Protest gegen die Rechten der MHP ist ein Strafbefehl über 600 € gegen eine Aktivistin. Damit soll der Protest und die antifaschistische Intervention bestraft und für das nächste Mal unterbunden werden.

Aufgrund der Strafe laden wir alle ein, sich solidarisch mit den Betroffenen zu zeigen und der Vorgehensweise des HGV´s und der Justiz eine Absage zu erteilen.

Darum kommt am 8.12.2017, ab 20:00 Uhr ins Stadtteilzentrum Gasparitsch zu einer Solikneipe für die Betroffenen von Repression. Neben ausführlicheren Infos zum Vorfall auf der Langen Ost-Nacht wollen wir auch an internationalen Beispielen aufzeigen, welche Wirkung ein solidarisches Zusammenstehen entfalten kann.

Freitag, 08.12.2017, 20 Uhr
Stadtteilzentrum Gasparitsch
Rotenbergstr. 125
U4 Ostendplatz, U9 Raitelsberg