Tag gegen Gewalt an Frauen

Tag gegen Gewalt an Frauen

25. November 2017
15:00

Zuhause, auf der Arbeit, auf der Strasse, wo wir auch immer sind und uns bewegen sind wir mit Gewalt konfrontiert. Setzen wir der Gewalt ein Ende. Stehen wir ein für ein solidarisches Miteinander – am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, wie an jedem anderen Tag.


Infotisch: 15 Uhr
Kundgebung: 16 Uhr
Demonstration: 17 Uhr

Rotebühlplatz, Stuttgart


Weltweit steigt die Zahl der Gewaltakte gegenüber Frauen stetig an. Die politische, gesellschaftliche und kulturelle Situation der Frauen auf der ganzen Welt verschlechtert sich zunehmend und ist gekoppelt an das momentane Weltgeschehen: Kriege, die verstärkte Ausbeutung und Unterdrückung, der gesellschaftliche Rechtsruck und das Erstarken von religiösen Fundamentalisten prägen das aktuelle Bild und verschärfen dadurch auch die Situation der Frau weltweit.

Doch Gewalt an Frauen findet nicht nur in Kriegsgebieten statt. Auch in Deutschland sind Frauen auf verschiedene Art und Weise Gewalt ausgesetzt: Zwangsprostitution, sexueller Missbrauch, Sextourismus, Vergewaltigung, häusliche Gewalt, Zwangsheirat, weibliche Armut sind auch in Deutschland aktuelle Themen.
Dazu kommt der alltägliche Sexismus: Frauen werden als Objekt der sexuellen Begierde reduziert, angegrabscht oder blöd angemacht, ein Nein wird nicht akzeptiert und Frauen werden abgewertet.

Um dieser Gewalt ein Ende zu setzen schließen sich weltweit Frauen (und Männer) zusammen, um gegen die Unterdrückung der Frau zu kämpfen und diese ihre Entschlossenheit und ihr Selbstbewusstsein gegenüberzustellen.

Kämpfen wir gemeinsam gegen die Gewalt an Frauen auf der ganzen Welt und für eine Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung!


Geschichte des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen

972Am 25. November 1960 wurden die drei Schwestern Mirabal vom militärischen Geheimdienst der Dominikanischen Republik brutal ermordet. Monatelang waren sie gefoltert worden, weil sie Widerstand gegen den Diktator Truijillo geleistet hatten.

1981 riefen lateinamerikanische und karibische FrauenaktivistInnen diesen Tag zum Aktionstag gegen Gewalt an Frauen aus, der seitdem mit verschiedenen Aktivitäten begangen wird. 1999 griffen die Vereinten Nationen den Tag auf.